Onlinebusiness skalieren – Umsatz maximieren

Wenn du dein Onlinebusiness skalierst, arbeitest du nicht mehr nach dem Prinzip „Zeit gegen Geld“, sondern kannst deinen Umsatz kontinuierlich erhöhen, ohne mehr von deiner Zeit investieren zu müssen. Hast du zum Beispiel eine Praxis, in der du deine Kunden individuell betreust und nach Stunden abrechnest, hast du eine ganz einfache Rechnung für deinen Umsatz: Du multiplizierst deine Stundenzahl mit der deines Stundensatzes. Das bedeutet aber, du kannst deinen Umsatz nur erhöhen, indem du deinen Stundensatz erhöhst. Somit bleibt dir hier wenig Spielraum, deinen Umsatz zu skalieren. Ist dein Produkt dagegen ein Onlinekurs, hast du genauso viel oder wenig Arbeitsaufwand, egal, ob dein Kurs von 5, 500 oder 5000 Kunden gleichzeitig genutzt wird. Wie aber kannst du dein Onlinebusiness ganz einfach skalieren, also mehr Umsatz machen, ohne mehr Zeit investieren zu müssen?

Diese Möglichkeiten hast du:

  • Optimiere deinen Onlineauftritt
  • Automatisiere deinen Verkaufsfunnel
  • Cross-und Upselling anbieten
  • Abo-Modelle kreieren
  • Aufgaben delegieren

Onlinebusiness skalieren – Onlineauftritt optimieren

Um dein Onlinebusiness erfolgreich zu skalieren, solltest du deinen Onlineauftritt immer wieder optimieren. Sei dir bewusst, dass Google und andere Onlinesuchmaschinen regelmäßig Updates durchführen, so dass sich die Performance deiner Seite von einem Update zum nächsten extrem verändern kann.

Wichtige Faktoren, die du immer im Auge behalten solltest, sind:

  1. die Ladezeit deiner Seite: Je schneller, desto besser! Die Ladezeit deiner Seite kannst du leicht optimieren, indem du die Größe deiner Bilder verringerst und Videos nicht direkt einbindest, sondern über Anbieter wie YouTube oder Vimeo.
  2. Mobile first! Achte darauf, dass dein Websiteninhalt auf dem Smartphone oder Tablet ansprechend gestaltet ist. Der größte Anteil deiner Websitebesucher wird deine Inhalte nicht auf dem Desktop, sondern auf diesen Geräten lesen
  3. Verlinkungen: Je mehr andere Seiten auf deine Seite verlinken, desto wichtiger schätzt Google deine Seite ein! Registriere deshalb deine Seite auch auf verschiedenen Suchportalen und erstelle einen Google Unternehmensaccount!
  4. Achte auf die Barrierefreiheit deiner Seite: Füge allen deinen Bildern ALT-Texte hinzu, die den Inhalt deiner Bilder kurz beschreiben.

Onlinebusiness skalieren – Verkaufsfunnel automatisieren

Hast du deinen Verkaufsfunnel bereits automatisiert? Das könnte zum Beispiel so aussehen:

  1. Du machst deine Kunden mit Ads auf dein Produkt aufmerksam. Diese sind mit deiner Verkaufsseite verlinkt.
  2. Deine Kunden können deine Produkte direkt online kaufen und bezahlen und bekommen danach automatisiert nach Zahlungseingang ihren Zugriff zu deinem Onlinekurs. Solche Verkaufsfunnel kannst du zum Beispiel mit Digistore oder Elopage erstellen!
  3. Du erstellst automatisierte E-Mail Funnel, mit denen du deine Kunden über deine neuen Produkte informierst. Natürlich verlinkst du diese Mails auch mit deiner Verkaufsseite! So kannst du deine neuen Produkte bewerben, ohne dass du wieder Geld in Ads stecken musst.

Onlinebusiness skalieren – Cross- und Upselling anbieten!

Dein Verkaufsfunnel sollte so aufgebaut sein, dass du deinen Kunden immer Appetit auf dein nächstes Produkt machst! So führst du sie ganz einfach von deinem Minikurs zu deinem Premiumprodukt! Du kannst zu deinen Kursen auch Addons anbieten, wie Zugang zu deinen Gruppencalls oder zu weiterem Zusatzmaterial! Der Unterschied zwischen Up – und Crossselling ist hierbei, dass du beim Upselling auf deinem Produkt aufbauende Addons oder andere Kurse anbietest, während du beim Crossselling Produkte anbietest, die mit dem ursprünglichen Kurs nicht direkt in Verbindung stehen.

Onlinebusiness skalieren – Abomodelle kreieren

Wenn du eine Facebookgruppe oder einen geschlossenen Mitgliederbereich auf deiner Website anbietest, kannst du das als Abomodell anbieten. So ein Modell eignet sich auch, wenn du regelmäßig die Inhalte deiner Kurse updatest, weil sich in deiner Nische schnell etwas ändert. Gerade auch für Gruppencalls ist dieses Modell geeignet, du brauchst nicht mehr Zeit in den Call zu investieren, egal ob dort 5 oder 500 Teilnehmer sind – aber dein Umsatz wird sich kontinuierlich erhöhen! Alternativ kannst du auch den Zugang zu deinen Kursen zeitlich begrenzen, so dass du deinen Kunden einerseits einen Ansporn gibst, sie zügig durchzuarbeiten, andererseits aber auch für längere Zeiträume zusätzlich Umsatz machen kannst.

Onlinebusiness skalieren – Aufgaben delegieren

Du musst nicht alles alleine machen! Mach dir bewusst, dass alle Aufgaben, die nicht in deine Kernkompetenz fallen, deine Zeit schmälern. Wenn du Coach bist, solltest du dir überlegen, Aufgaben zu delegieren, die nicht in deinen Bereich fallen. Du denkst: „Oh, das kann ich mir nicht leisten?“ Dann überlege dir, wie viel dir eine Stunde deiner Zeit wert ist! Das kann Arbeitszeit sein, die du alternativ in die Betreuung deiner Kunden oder in die Erstellung eines neuen Kurses stecken kannst, aber auch deine Lebenszeit! Wenn du dir das bewusst gemacht hast, fällt die Entscheidung eine Aufgabe outzusourcen oder an deine Team-Mitglieder zu delegieren, viel einfacher.

FAZIT: Onlinebusiness skalieren ist kein Hexenwerk!

Wenn du diese 5 Tipps umsetzt, wirst du merken, dass du deinen Umsatz ganz einfach erhöhen kannst, ohne mehr Zeit investieren zu müssen! Wenn du Unterstützung bei der Umsetzung dieser Punkte brauchst, helfe ich dir gerne. Melde dich jetzt an zu einem unverbindlichen kostenfreien Potenzialgespräch

Du hast noch gar kein Onlinebusiness oder stehst noch ganz am Anfang? Mit positiver Energie und Durchhaltevermögen kommst auch du zu den gewünschten hohen 5- oder auch 6-stelligen Einnahmen! 
Möchtest du jetzt mit deinem eigenen Online-Business durchstarten? Hol dir das ausführliche Coaching Business Kickstart Workbook, gratis unter diesem Link!

Mit allen Tipps noch ausführlicher und mit den 50 besten Online-Business-Nischen für Coaches und Therapeuten mit denen du sofort dein Online-Business Starten kannst!

Online business mentoring

Viel Erfolg beim Starten deines Online-Business!

Sei ein Leuchtturm, kein Teelicht!®
Deine JyotiMa

 

 

 

Webinare halten: Der Booster für deine Sichtbarkeit

Deine potenziellen Kunden wollen dich persönlich kennenlernen! Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten: Du kannst jetzt natürlich zum Hörer greifen und jede Person in deinem Telefonbuch auf gut Glück anrufen, wie ein Vertreter von Haus zu Haus wandern und dich vorstellen – oder: Du hältst ein Webinar online und erreichst ganz easy ohne viel Aufwand viele Menschen auf einmal: Mehr Reichweite und Sichtbarkeit für dein Online-Business!

In einem Webinar kannst du:

  • Deinen potenziellen Kunden ein Feeling dafür geben, wie du so tickst,
  • Dich ganz authentisch in deiner unverwechselbaren Art präsentieren,
  • Deine Vision und Mission erklären,
  • Deine Produkte vorstellen,
  • Fragen beantworten,
  • Persönliche Verbindungen aufbauen
  • Challenges oder Workshops veranstalten und vieles mehr!

Webinare halten – dafür brauchst du:

  • Eine gute Kamera (entweder am Handy/Tablet, deinem Rechner oder ein externes Gerät
  • Ausreichende Beleuchtung: Dafür kannst du entweder das Tageslicht nutzen – gerade tagsüber im Sommer reicht das vollkommen – oder Tageslichtlampen. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen und Größen. Sie sorgen für ein angenehmes weißes Licht ohne Gelbstich.
  • Ein gutes Mikrofon. Teste unbedingt, ob das Micro an deinem Handy / Rechner ausreicht! Ansonsten besorge dir entweder ein externes Mikrofon oder ein Headset, in das eins integriert ist!
  • Eine stabile Internetverbindung, damit du eine reibungslose Übertragung hast.

Wenn du vorhast, ein Webinar zu halten, solltest du diese Punkte unbedingt im Vorfeld klären. Nichts lässt deine Teilnehmenden schneller verschwinden als eine holprige Internetverbindung oder eine schlechte Tonqualität!

Webinare halten – wo?

Wenn du das nötige Equipment besorgt hast, brauchst du noch eine geeignete Plattform, um dein Webinar erfolgreich abhalten zu können. Dafür hast du verschiedene Möglichkeiten:

Kostenlos Webinare halten mit Lives

Instagram, Facebook oder TikTok bieten dir die Möglichkeit, ganz einfach und gratis live zu gehen. So kannst du deine Follower auf diesen Kanälen ganz einfach erreichen und musst nicht extra Geld für Tools ausgeben.

Webinare halten mit Instagram Live

  • Gehe in deinem Instagram Account oben rechts auf das + Zeichen und wähle dort „Live“ aus.
  • Du kannst nun entweder sofort live gehen oder dein Live auch im Kalender planen. Du kannst Lives max. 3 Monate im Voraus planen
  • Gib deinem Video gleich einen aussagekräftigen Titel, damit deine Follower auch wissen, worum es geht!
  • Du kannst dein geplantes Live dann in deinem Feed als Beitrag oder als Story teilen und deine Follower können sich so daran auch erinnern lassen! Achte beim Erstellen deines Beitrags darauf, dass du ihn auch auf Facebook teilst.
  • Teile den Link auf anderen Plattformen, um noch mehr Interessenten zu erreichen.
  • Du startest das Live dann ganz einfach, indem du auf den Aufnahmebutton drückst.
  • Während des Lives können deine Follower Kommentare schreiben oder mit Emojis ihren Support oder ihre Meinung ausdrücken.
  • Denke daran, dass du dein Live nach dem Ende teilst bzw. auf dein Gerät lädst, wenn du es weiterhin in deinem Feed haben möchtest! Instagram teilt es dort nicht automatisch. Du kannst deine Live-Übertragungen auch automatisch in deinem Archiv speichern. Aktiviere dazu die Funktion „Live-Übertragungen im Archiv speichern“ in den Einstellungen des Lives.
  • Hast du bereits eine E-Mail-Liste? Dann teile deinen Live-Link per Newsletter mit allen deinen Abonnenten!

Übrigens: Du kannst bei Instagram Lives ganz einfach Co-Hosts hinzufügen. Dies kannst du zum Beispiel sehr gut für Interviews nutzen!

Webinare halten mit Facebook Live

Du kannst deine Webinare auch als Facebook Live planen. Dies kannst du entweder über dein Handy/Tablet oder über das Desktop machen. Wenn du dein Webinar über das Handy planen möchtest, wählst du auf deiner Seite (unten auf das Plus gehen) „Live“ aus und kannst dann entweder direkt Live gehen oder dein Live planen (gehe dazu auf das Kalender Icon). Alternativ kannst du auch in deinem Profil die Live-Funktion auswählen. Du kannst hier eine Beschreibung hinzufügen und auch andere Personen markieren, die z.B. auch in deinem Live aktiv dabei sein werden. Zudem kannst du der Veranstaltung einen Namen geben und Datum/Zeit planen.

Auf Facebook kannst du auch die Q&A Funktion aktivieren oder Gäste zu deinem Live einladen. Ein sehr interessantes Tool hier ist auch die Umfragen-Funktion, mit der du Umfragen im Vorfeld vorbereiten und dann während des Lives einspielen kannst.

Wenn du verschiedene Facebookgruppen oder noch andere Seiten hast, kannst du die Ankündigung des Lives auch dort automatisch teilen. Wähle dazu unter „Distribution“ „In Gruppen teilen“ oder „Crossposting“. Du kannst hier auch verwalten, wer dein Live sehen und daran teilnehmen kann. Standartmäßig können deine Gäste auch Freunde einladen. Das lässt sich aber auch deaktivieren, wenn du ein Live nur für bestimmte Personen planst. Live-Videos, die von Seiten organisiert werden, können jedoch nur öffentlich gepostet werden.

Wenn du dein Live über den Desktop planen möchtest, Klicke in deinem Feed, auf deiner Seite oder in deinem Profil auf Live-Video. Eine andere Möglichkeit ist auch, auf „Was machst du gerade?“ zu klicken und dann Live-Video auszuwählen.

Webinare halten mit Tiktok Live

Auch TikTok bietet dir die Möglichkeit, live zu gehen. Dazu brauchst du aber mindestens 1000 Follower, sonst hast du die Funktion nicht freigeschaltet. Wähle auf deinem Profil unten Beitrag hinzufügen + und tippe auf LIVE. Du kannst dann ebenfalls einen Titel hinzufügen und verschiedene Filter und Effekte auswählen. Wenn du fertig bist, tippe auf „LIVE gehen“.

Wenn du dein Live planen willst, kannst du dies über die Kalenderfunktion tun. Gehe dazu auf das Kalender Icon und wähle „Event erstellen“ aus. Du kannst hier einen Titel, das Datum, die Uhrzeit, die Dauer und die Beschreibung deines Lives auswählen. Sobald TikTok dein Event genehmigt hat, kannst du es mit einem Video verknüpfen, in dem du das Live bewirbst oder auch Einladungen an deine Follower versenden.

Du bist dir nicht sicher, auf welchem deiner Social Media Kanäle du dein Webinar halten sollst? Ganz einfach – nutze den Kanal, auf dem du die meisten Follower hast! Auf den anderen Kanälen kannst du dein Live trotzdem bekannt machen. Lives sind eine sehr gute Möglichkeit, um schnell, unkompliziert und gratis mit deiner Zielgruppe zu interagieren, Interviews führen oder einfach Präsenz zeigen und deine Sichtbarkeit und Reichweite steigern möchtest.

Wenn du jedoch Präsentationen zeigen möchtest und zum Beispiel eine Powerpoint o.ä. vorbereitet hast bzw. eine Zielgruppe hast, die weniger auf Social Media aktiv ist, dann eignen sich Tools wie z.B. Zoom. Damit kannst du Webinare erstellen, deinen Bildschirm und z.B. Links über die Chatfunktion teilen. Diese Variante eignet sich besonders, wenn du einen Produktlaunch planst, Personen sich vorher bei dir anmelden sollen, um am Webinar teilnehmen zu können (z.B. um Kontakte für deine E-Mail-Liste zu sammeln) oder du Präsentationen oder Infographiken etc. erklären willst. Um ein Zoom-Webinar zu halten, brauchst du neben der bereits besprochenen Technik auch einen kostenpflichtigen Zoom-Account.

Fazit: Webinare halten – Sichtbarkeit erhöhen und Kunden an dich binden

Wenn du dich deiner Zielgruppe authentisch zeigen möchtest, eigenen sich vor allem Webinare und Lives. Dort können dich deine Follower „beschnuppern“ und ihre Fragen stellen. So bekommen sie ein Feeling dafür, wie du so tickst und können sich von deiner Expertise überzeugen. So bindest du deine Kunden an dich und erhöhst gleichzeitig deine Sichtbarkeit!

Möchtest du jetzt mit deinem eigenen Online-Business durchstarten? Hol dir das ausführliche Coaching Business Kickstart Workbook, gratis unter diesem Link!

Mit allen Tipps noch ausführlicher und mit den 50 besten Online-Business-Nischen für Coaches und Therapeuten mit denen du sofort dein Online-Business Starten kannst!

Online business mentoring

Viel Erfolg beim Starten deines Online-Business!

Sei ein Leuchtturm, kein Teelicht!®
Deine JyotiMa

 

Das Geheimrezept für dein erfolgreiches Onlinebusiness: Trust, Love & Care!

Hast du dich schon mal gefragt, warum manche mit ihrem Onlinebusiness so direkt durch die Decke gehen und sich vor Anfragen gar nicht mehr retten können, während bei anderen – mit ähnlichem Angebot – der Kurs virtuellen Staub ansetzt? Ich verrate dir heute das Geheimrezept für ein erfolgreiches Onlinebusiness!

Das Geheimrezept für dein erfolgreiches Onlinebusiness: Trust, Love & Care!

Schritt 1 für dein erfolgreiches Onlinebusiness: Trust

Wir hören täglich von Online-Betrügern, die versuchen, mit ein paar faulen Tricks so viel Geld wie möglich aus ihren ahnungslosen Opfern zu ziehen und dann spurlos in den Breiten des Internets verschwinden. Menschen werden immer misstrauischer und wollen ein Gefühl von Sicherheit. Deshalb ist es heute wichtiger denn je, das Vertrauen deiner Zielgruppe zu gewinnen. Als Coach, Trainer oder Heiler trifft das noch viel mehr zu: Bevor du deine Produkte verkaufen kannst, musst du das Vertrauen aufbauen – und das passiert nicht über Nacht. Wie kannst du also kontinuierlich dauerhaft Trust schaffen? Ganz einfach: Mit passendem Content!

Biete deinen Followern regelmäßig Content, der sie weiterbringt!


Das kann sein:

  • Regelmäßige Posts auf Social Media mit Tipps, die deiner Zielgruppe bei der Lösung eines konkreten kleinen Problems weiterhelfen, z.B. wenn Schlafstörungen dein Thema sind: „Meine Lieblingsmeditation zum Runterkommen!“
  • Newsletter: Auch wenn dem E-Mail-Marketing seit Jahren der Tod prophezeit wird: Diese Marketingform hat enorme Vorteile: Du bist unabhängig von den Launen der Social Media Plattformen, kannst deine Zielgruppe direkt erreichen und im Vgl. zu einem Post wesentlich mehr Content bieten. Achte nur darauf, deine Newsletter DSGVO-konform zu gestalten!
  • WhatsApp Newsletter: Sammle nicht nur die E-Mail Adressen sondern auch die Telefonnummern deiner Zielgruppe und versende kurze knackige WhatsApp Newsletter!
  • Schreibe Artikel in Fachzeitschriften, sprich in Fachpodcasts oder nimm an Kongressen teil und werde so ein Teil der Community, der deine Zielgruppe vertraut. So profitierst du vom Trustpotential anderer!

Für den Aufbau von Trust brauchst du etwas Geduld – das erreichst du nicht über Nacht. Arbeite kontinuierlich daran, um deiner Zielgruppe zu zeigen, dass sie dir vertrauen kann!

Schritt 2 für dein erfolgreiches Onlinebusiness: Love

Die Liebe deiner Follower gewinnst du durch Nahbarkeit. Die harte Wahrheit ist: Coaches, Trainer und Heiler gibt es wie Sand am Meer. Auch unterscheiden sich die Programme, Inhalte und Themen auf den ersten Blick oft nicht extrem. Warum also sollte ich mich ausgerechnet für dich entscheiden? So provokant die Frage auch klingen mag, die Antwort ist ganz einfach: Wegen dir!

Deine Zielgruppe kauft deine Produkte – wegen dir! Du hast es nicht nur geschafft, ihren Trust zu gewinnen, nein du hast ihre Liebe gewonnen. Deine Kunden finden dich sympathisch, vertrauen dir, feiern deine Erfolge mit dir und lieben dich einfach! Auch wenn das erstmal nicht sehr professionell klingt, hier ein Beispiel: Wenn du an deine Schulzeit zurückdenkst, bei wem hast du besser gelernt? Hat der Unterricht mehr Spaß gemacht? Bei dem Lehrer, den du gehasst hast oder den, den du super sympathisch fandest und du das Gefühl hattest, dass diesem Lehrer wichtig ist, dass du seine Inhalte verstehst und möglichst viel mitnimmst?

Daran hat sich auch als Erwachsener nichts geändert: Wir wollen das Gefühl haben, dass wir wichtig sind, uns verstanden fühlen und eine Beziehung aufbauen. Erfülle deiner Zielgruppe diesen Wunsch!

Das gelingt dir mit:

  • Content über dich: Zeige dich authentisch und erzähle etwas von dir. Wie lebst du deine eigenen Inhalte? Zum Beispiel wenn du Feng-Shui Expertin bist: Gib Einblicke in deine eigenen Räume! Achtung: bleib trotzdem bei deinem Thema!
  • Nutze bei Posts Bilder von dir, keine Stockbilder! So wirkst du viel authentischer.
  • Gib Lives auf Instagram, Facebook, TikTok etc.! Die meisten Social-Mediaplattformen bieten die Möglichkeit, Live mit deinen Followern zu sprechen. Nutze diese Möglichkeit. So kannst du ganz einfach eine persönlichere Beziehung zu deiner Zielgruppe aufbauen, Fragen beantworten und auch selbst Fragen stellen!

Schritt 3 für dein erfolgreiches Onlinebusiness: Care

Ein ganz wichtiger Punkt für ein erfolgreiches Onlinebusiness ist der Care-Faktor! Vergiss nicht: Die Customer Journey deiner Kunden endet nicht mit dem Kauf deines ersten Produkts, sondern ist nur ein weiterer Schritt – wenn du deine Kunden danach nicht alleine lässt, verwandelst du sie in treue Markenfans, die deine höherpreisigen Produkte kaufen, dich weiterempfehlen und durch ihre Erfolge auch deinen Trust erhöhen!

Care zeigst du, indem du mit deiner Zielgruppe aktiv agierst – sowohl vor als auch nach Kaufabschluss!

Vor dem Kauf:

  • Erstelle regelmäßig Umfragen um deiner Zielgruppe das Gefühl zu geben, dass ihre Meinung für dich wichtig ist!
  • Reagiere immer auf Kommentare, beantworte Fragen oder like auch Posts deiner Follower!
  • Sprich deine Traumkunden konkret an: Nicht „wenn man das Problem xy hat“ sondern „wenn es dir auch so geht…“

Nach dem Kauf:

  • Biete deinen Kunden die Möglichkeit, Fragen zu stellen, z.B. über eine Kommentarfunktion im Kurs oder in einer Facebook-Gruppe.
  • Überrasche mit einem Willkommens-Geschenk nach Abschluss. Das kann ein Boni sein, ein Gutschein auf ein weiteres Produkt usw. – deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!
  • Bei längeren und höherpreisigen Produkten kannst du Zielgespräche am Anfang, Mitte Ende oder sogar jede Woche bieten.
  • Bei Coaching- Paketen bieten sich regelmäßige Lives oder Gruppen-Calls an – entweder als Teil deines Pakets oder als kostenpflichtiges Upgrade.

 

Fazit: Mit Trust, Love & Care baust du ein erfolgreiches Onlinebusiness auf!

Wenn du diese 3 Punkte konsequent berücksichtigst und für dein Geschäftsmodell umsetzt, dann wirst du sehen, dass du ein wirklich erfolgreiches Onlinebusiness aufbaust, mit richtigen Kundenmagneten als Produkten! Wenn du es erst einmal geschafft hast, das Vertrauen deiner Zielgruppe zu gewinnen, gehen deine neuen Produkte bei jedem Release weg, wie warme Semmeln, da deine Kunden nur darauf warten, von deiner Expertise profitieren zu können! Durch diese drei Schritte begleitest du deine Traumkunden konsequent vom Erstkontakt bis zum Upgrade und verwandelts die in deine Markenbotschafter.

Möchtest du jetzt mit deinem eigenen Online-Business durchstarten? Hol dir das ausführliche Coaching Business Kickstart Workbook, gratis unter diesem Link!

Mit allen Tipps noch ausführlicher und mit den 50 besten Online-Business-Nischen für Coaches und Therapeuten mit denen du sofort dein Online-Business Starten kannst!

Online business mentoring

Viel Erfolg beim Starten deines Online-Business!

Sei ein Leuchtturm, kein Teelicht!®
Deine JyotiMa

So nutzt du Midjourney für dein Onlinebusiness

In meinem letzten Blogartikel habe ich dir gezeigt, wie du Midjourney einrichten kannst und dir die wichtigsten Einstellungen gezeigt. Wenn du also noch keinen Midjourney Account hast, lies bitte zuerst den Blog „Midjourney einrichten“. In diesem Blog erfährst du, wie du Midjourney für dein Onlinebusiness nutzt. Du kannst mit Midjourney tolle Graphiken erstellen, ohne Designer oder Graphiker zu sein!

Du weißt bereits, dass es sich bei Midjourney um ein Text-to-image-Tool handelt. Man beschreibt also Bilder, die man haben möchte, mit Wörtern und verwendet dazu Prompts. Prompts auf Midjourney beginnen immer mit / wie zum Beispiel /imagine. Diesen Prompt nutzt du, um ein Bild zu erzeugen.

2 Varianten, um Bilder zu bearbeiten

  • Du erstellst eine komplett neue Graphik mit Prompts und bearbeitest die so lange, bis sie dir gefällt. Sobald du das gewünschte Ergebnis hast, kannst du das Bild herunterladen und dann zum Beispiel mit Canva Text darauf packen oder es weiterbearbeiten. Midjourney kann zwar nun mit der neuesten Version auch Text in dein Bild integrieren, aber mit Canva ist es einfacher, eine Headline aufzusetzen oder das von dir erzeugte Bild als Hintergrund zu nutzen.
  • Du kannst aber auch ein Bild von dir oder eines aus der Midjourney Bibliothek nutzen und dieses dann als Grundlage nutzen, um dem Bot mehr Hinweise darauf zu geben, was genau du möchtest. Um eigene Bilder zu nutzen, lädst du die Datei auf Discord hoch. Dafür drückst du auf das Pluszeichen, dann auf Datei hochladen und bestätigst diese Aktion. Danach klickst du auf das Bild, wählst „im Browser öffnen“ und erhältst so den Link von deinem Bild. Um das Bild zu nutzen, nimmst du den Prompt /imagine und fügst dann den Link ein, dazu kannst du dann weitere Anweisungen geben.

Bei Midjourney gibt es sowohl Prompts als auch Parameter, die dir helfen, deine Bilder zu erstellen bzw. zu bearbeiten.

Midjourney für Onlinebusiness nutzen, Prompts für Midjourney, Parameter für Midjourney
, midjourney tutorial deutsch, midjourney bilder erstellen aleitung

Midjourney für dein Onlinebusiness – die wichtigsten Prompts

Um mit dem Bot zu kommunizieren, musst du ihm Befehle, also Prompts erteilen. Die Prompts müssen immer mit / starten.

/settings:Mit diesem Prompt kannst du die Einstellungen, mit denen Midjourney deine Bilder erstellt, bearbeiten. Mehr dazu findest du hier.

/subscribe:Mit diesem Prompt kannst du dein Abo einsehen und bearbeiten.

/imagine:Mit diesem Prompt erstellst du Bilder auf Midjourney. Es reicht bereits, ein Wort einzugeben, z.B. /imagine Christmas. Je genauer aber deine Beschreibung ist, desto besser werden deine Ergebnisse. Du kannst entweder ganze Sätze für deine Beschreibung nutzen, aber auch Details mit einem Komma trennen. Deine Beschreibung sollte aber nicht zu lange sein und am besten auf Englisch.

Sobald du deinen Prompt eingegeben hast, erstellt dir Midjourney vier verschiedene Varianten. Wenn du die Bilder genauer betrachten möchtest, kannst du sie anklicken oder die Variante „im Desktop ansehen“ auswählen. Unter dem Grid erscheinen nun weitere Menüpunkte, mit denen du die Bilder weiterbearbeiten kannst. Gefällt dir keines der vier Bilder, kannst du dir ein neues Grid erstellen lassen, in dem du auf den Refresh-Button ganz rechts klickst.

Um ein einzelnes Bild auszuwählen, indem du auf U1 bis U4 klickst. Das Bild oben links hat immer die Zahl 1, dann oben rechts 2, unten links 3 und unten rechts 4. Möchtest du also das Bild oben links genauer betrachten, klickst du U1. Du erhältst dann das Bild einzeln und in einer höheren Auflösung. Du kannst nun das Bild entweder abspeichern, indem du erst auf das Bild klickst und dann mit rechts Mausklick „Bild speichern unter“ auswählst. Mit „Vary (Strong)“ kannst du dir noch 4 stark veränderte Varianten des Bildes erstellen lassen, mit „Vary (Subtle)“ weniger stark abweichende Versionen. Du kannst die Prompts auch noch ergänzen, zum Beispiel mit Farbangaben, Künstlernamen, Perspektiven, usw. Mit den Buttons V1 bis V4 kannst du neue Varianten des einen Bildes erstellen.

/describe: Mit diesem Prompt kannst du Bilder hochladen. Dir werden dann passende Prompts vorgeschlagen, mit denen du die Bilder weiterbearbeiten kannst. Dieser Prompt ist wirklich spannend, um zu sehen, was mit Midjourney bei deinen Bildern alles möglich ist! Sobald du den Prompt eingegeben hast, öffnet sich ein Fenster, in welchem du ein Bild hochladen kannst. Der Bot schlägt dir dann vier verschiedene Prompts vor, die du für dieses Bild nutzen könntest. Du kannst dadurch besser verstehen, wie der Bot denkt und wie du deine eigenen Prompts besser gestalten kannst. Um dir die Vorschläge anzusehen, gehst du unter dem Bild auf die Zahlen 1 bis 4 und wählst die gewünschte Variante aus.

Midjourney für Onlinebusiness nutzen, Prompts für Midjourney, Parameter für Midjourney
, midjourney tutorial deutsch, midjourney bilder erstellen aleitung

Dein eigenes High-Class Foto-Shooting mit Ellen von Unwerth – Erstelle deine Bilder mit Midjourney.

 

Midjourney für dein Onlinebusiness: Parameter nutzen

Midjourney bietet dir noch eine weitere Variante, um zu beschreiben, wie die gewünschten Bilder aussehen sollen: Parameter. Parameter beginnen immer mit zwei Trennstrichen, also — .

–ar Mit diesem Parameter kannst du das Seitenverhältnis, also Aspect ratio, bestimmen. – ar 9:16 erstellt dir das typische Storyformat zum Beispiel für Instagram Storys oder Reel Thumbnails. Das Format, das du von Fotos kennst ist — ar 3:2. Standardmäßig erstellt dir Midjourney Graphiken im Post Format 1:1.

–s Mit dem Stylize Parameter kannst du bestimmen, wie stark künstlerisch dein Bild bearbeitet werden soll. Je geringer der Wert, den du eingibst, desto natürlich wirken deine Bilder. Du kannst hier einen Wert zwischen 0 und 1000 wählen, z.B. –s 25. Die Grundeinstellung liegt bei circa 100.

–q Mit dem Qualitätsparameter kannst du festlegen, wie viele Details deinem Bild hinzugefügt werden sollen. Du kannst hier zwischen .25 und 1 wählen, z.B. –q .5.

–c Mit diesem Parameter kannst du einstellen, wie hoch der Chaoswert ist. Je höher der Wert, desto ungewöhnlicher die Bilder und desto stärker unterscheiden sich die vier Vorschläge. Der Standartwert liegt bei 0, du kannst einen Wert zwischen 0 und 100 eingeben.

–no  Dieser Parameter ist sehr nützlich, um bestimmte Elemente auszuschließen, die du nicht in deinen Graphiken haben möchtest.

Du kannst auch mehrere Parameter miteinander kombinieren, indem du sie einfach ohne Komma hintereinander einfügst.

Midjourney für Onlinebusiness nutzen, Prompts für Midjourney, Parameter für Midjourney
, midjourney tutorial deutsch, midjourney bilder erstellen aleitung

Überrasche mit deinen Bildern in Socia-Media



Fazit: Midjourney für dein Onlinebusiness ganz einfach nutzen

Du siehst, Midjourney ist sehr einfach zu nutzen und kann dir helfen, selbst tolle Bilder zu erstellen, ohne dass du Designererfahrung brauchst oder sonstige Vorkenntnisse haben musst.

Du willst mehr erfahren, wie du dein Onlinebusiness so richtig erfolgreich machst? 

Melde dich einfach bei mir zum Gespräch und erspare dir viel Zeit und Mühe mit meinen Abkürzungen!

Um deine nachste Schritte zu mehr Kunden mit deinem Onlinebusiness strategisch aufzeubauen, schnapp dir mein brandneues Kickstart Workbook, gratis:

 

Sei ein Leuchtturm, kein Teelicht!®

Deine Jyotima

 

 

 

 

Dein Schritt-für-Schritt Leitfaden zum Starten eines Online-Business

Willkommen! Wenn du als Coach oder TherapeutIn davon träumst, dein eigenes Online-Business zu starten, bist du hier genau richtig. In diesen 7 Schritten zeige ich dir, wie du dein Online-Business von Grund auf aufbauen kannst. Deine Schritt-für-Schritt-Anleitung sozusagen.

Nun mal ehrlich: Von 0 auf 6-stellig klappt nicht über Nacht, aber hier sind meine besten Tipps auch als Gratis-Workbook zusammengefasst, mit denen du dein erfolgreiches Online-Business schneller erreichen kannst. Darin sind auch 50 besten Online-Business Nischen für Coaches und Therapeuten 2024, mit denen du sofort loslegen kannst.

Zum Coaching-Business Kickstart Workbook Download, gratis:



Der Onlinebusiness-Starter-Plan:


1. Konzentration auf eine Nische und kleine Zielgruppe

Bevor du irgendetwas tust, musst du herausfinden, worüber du in deinem Online-Business sprechen möchtest. Was interessiert dich? Wofür brennst du? Das ist deine Nische. Konzentriere dich auf eine spezifische Zielgruppe, der du wirklich helfen kannst. Die besten 50 Online-Business Nischen für Coaches und Therapeuten um 2024 erfolgreich zu starten findest du in meinem Coaching-Business Kickstart Workbook gratis zum Download hier unter dem Artikel!


2. Aufbau einer Gemeinschaft für die Zielgruppe

Ziehe deine Zielgruppe mit energetischen Veranstaltungen wie Online-Workshops oder Webwaren mit viel Inhalt an. So hast du schnell Interaktion mit deiner Zielgruppe. Baue eine engagierte Community auf, die sich für deine Inhalte interessiert. verbessere deine Workshops, sodass aus Followern Kunden werden und vergiss das Verkaufen ganz am Ende nicht. Ein Webinar besteht aus 3/4 Content, 1/4 Verkauf von deinem zukünftigen Coachingangebot:


3. Deine große Transformation als Coaching-Paket und kleineren Online-Kursen

Biete eine große Transformation durch 1:1-Coaching oder Gruppenprogramme an. Ergänze dies mit kleineren Online-Kursen als Leadmagneten, um deine Zielgruppe anzusprechen.


4. E-Mail-Marketing und Aufbau einer E-Mail-Liste

Nutze E-Mail-Marketing, um eine Verbindung zu deiner Zielgruppe aufzubauen. Dazu suchst du dir einen Anbieter, wo du deine E-Mail Adressen führst udn sich eintragen lässt. Spreche in deinem Newsletter mit einem vertrauten Ton an und liefere regelmäßige überraschende Inhalte.


5. Vertrauen aufbauen bei deinen Followern und Kunden

Kümmere dich aufrichtig um deine Kunden und baue Vertrauen auf. Zeige ihnen, dass du wirklich an ihrem Erfolg interessiert bist und sie unterstützen möchtest. Was du in den Wald hereingibst, kommt auch zurück. Online-Business Karma!


6. Beständigkeit und Vorbild sein

Sei konstant in deinem Handeln und sei immer ein Vorbild für deine Zielgruppe. Vermeide es, über andere zu klagen, und strahle Wissen, deine Expertise und Energie aus. Das darf auch mal polarisieren, du brauchst nicht ständig gut drauf sein, aber zu einem Leuchtturm gehört eben auch eine gewisse Ausstrahlung.


7. Werbung mit Minikursen

Nutze Anzeigen mit Minikursen, implementiere meine Minikurs-Methode, um deine Zielgruppe anzusprechen und neue Kunden zu gewinnen. So generiert du Kunden, statt nur Email-Adressen

Das sind die sieben schnellsten Schritte, die du befolgen kannst, um dein eigenes Online-Business zu starten. Mit positiver Energie und Durchhaltevermögen kommst auch du zu den gewünschten hohen 5- oder auch 6-stelligen Einnahmen! 
Möchtest du jetzt mit deinem eigenen Online-Business durchstarten? Hol dir das ausführliche Coaching Business Kickstart Workbook, gratis unter diesem Link!

Mit allen Tipps noch ausführlicher und mit den 50 besten Online-Business-Nischen für Coaches und Therapeuten mit denen du sofort dein Online-Business Starten kannst!

Online business mentoring

Viel Erfolg beim Starten deines Online-Business!

Sei ein Leuchtturm, kein Teelicht!®
Deine JyotiMa

Pin It on Pinterest