Du hast eine tolle Idee für deinen Kurs, hast dir auch schon die ersten Gedanken gemacht, wie du ihn aufbauen möchtest, welche Themen du ansprechen möchtest und wie du ihn erstellen kannst – aber eine Frage bleibt noch offen – wie kannst du deinen Online-Kurs am besten launchen?

Online launchen – verschiedene Möglichkeiten

  1. Launchen mit Glück
  2. Launchen mit langem Atem
  3. Launchen mit der Minikurs-Methode

Launchen mit Glück

Diese Vorgehensweise ist für dich perfekt, wenn du bereits so bekannt bist, dass alle Welt nur darauf wartet, dass du deinen Kurs endlich launchst: Du erstellst ihn, launchst ihn in deinem Onlineshop und teilst deinen Fans mit, dass dein neuer Kurs erhältlich ist – auf deinem YouTube-Channel, in den Sozialen Medien, in deinem Newsletter und deinem Podcast. Deine Fans sind bereits so ungeduldig, dass sie alle losstürzen, deinen Kurs zu kaufen, so dass du aufpassen musst, dass deine Seite nicht unter dem Ansturm zusammenbricht. Wenn du allerdings noch nicht mit Unmengen an kaufhungriger Fans aufwarten kannst – kommt alles noch 😉 – dann ist diese Methode nicht für dich geeignet.

Launchen mit langem Atem

Du möchtest traditionell vorgehen und dein Produkt ganz klassisch durch ein Verkaufs-Webinar launchen? Dann solltest du nach dieser Vorgehensweise nun deine volle Energie nicht nur in die Erstellung deines Kurses stecken – sondern:

  • Deine Social Mediakanäle pushen – also posten, was das Zeug hält!
  • Durch Blog-Artikel, Videos und Gastartikel in relevanten Medien sichtbar(er) werden
  • An deiner E-Mail-Liste arbeiten, an die du dann wöchentlich relevanten Content verschickst, so dass du deinen Expertenstatus unter Beweis stellen, Vertrauen aufbauen und deine Leser Appetit auf deinen Kurs machen kannst
  • Freebies erstellen, damit du potentielle Kunden in deine E-Mail-Liste lockst (was aber nach der neuen Gesetzesänderung gar nicht mehr so einfach ist).
  • Verkaufswebinare für deinen Launch vorbereiten, in denen du dann möglichst viele Menschen dazu bringst, deinen Kurs zu kaufen.
  • Verkaufsmails im Anschluss an das Webinar an alle Teilnehmer*innen, die deinen Kurs noch nicht erworben haben.

Dir schwirrt gerade der Kopf von so viel Aktivität? Diese Methode bringt dir Sichtbarkeit, schnelles Wachstum deiner Social-Media-Kanäle und die Chance, viel Trust aufzubauen. Sie eignet sich gut, wenn:

  • Du ein hochpreisiges Produkt launchen möchtest;
  • Du ausreichend finanzielle Reserven für die Planung, Erstellung und Durchführung all dieser Punkte hast: Die Strategie ist auf das Verkaufswebinar ausgelegt – du wirst also vorher keinen Cent einnehmen.
  • Du einen Kurs hast, der als Gruppenkurs mit Teilnehmern gedacht ist und du deshalb eine bestimmte Anzahl an Menschen brauchst, die diesen Kurs gleichzeitig buchen.
  • Du viel Energie zu Verfügung hast oder ein Team, was dir schon Arbeit abnehmen kann. Die Launch-Phase ist nämlich sehr intensiv. 


Launchen mit der Minikurs-Methode

Die Minikurs-Methode habe ich selbst entwickelt und an mir selbst getestet: ich wollte dir Kundenreise bis zum Verkauf und meine wertvolle Zeit (als Mama) verkürzen, um sofort Geld zu verdienen. Monatelang auf Social Media präsent zu sein. Dazu Webinare zu geben oder Newsletter zu erstellen? Nein, danke! Ich wollte verkaufen – und zwar sofort!

Deshalb entwickelte ich meine Minikurs-Methode: Ich nahm einen Aspekt aus meinem Coaching-Programm und erstellte daraus meinen Minikurs. Den habe ich auf den Social-Media-Plattformen, auf denen meine Zielgruppe unterwegs ist, beworben. Die ersten Werbekampagnen spielten bereits passives Einkommen rein. Schon sehr schnell hatte ich viel mehr Kunden und verdoppelte sogar meinen Umsatz! Dazu kamen 1zu1 Traumkunden, die gerne mit mir arbeiten wollten! 

Vorteile der Minikurs-Methode:

  • Du baust dir bereits deinen ersten Kundenstamm auf, ohne viel Geld und Zeit in umfangreiche Onlinekurse investieren zu müssen. Diese Kund*innen interessieren sich später auch viel eher für deine weiteren Angebote!
  • Du erhältst Feedback zu deinem Kurs, das du in dein Coaching-Programm einfließen lassen kannst und erste Empfehlungen!
  • Du kannst dich nun um den Ausbau deiner Sichtbarkeit kümmern, während du bereits Umsatz generierst!

Du weißt nicht, worüber du deinen Minikurs machen sollst? In meinem Onlinekurs Dein Minikurs in 24h helfe ich dir, Onlineprodukte in unter 24 Stunden zu erstellen und sofort online Geld zu verdienen. Du erhältst eine Schritt-für-Schritt Anleitung und kannst sofort durchstarten!

Fazit:

Du siehst, es gibt verschiedene Möglichkeiten, deinen Kurs zu launchen. Welche Variante für dich am besten geeignet ist, kommt auf deine Ausgangssituation an. Ich unterstütze dich gerne dabei, deinen eigenen Weg zum perfekten Launch zu finden!

Schau dir meinen Workshop an: Coachingbusiness auf Autopilot oder melde dich direkt bei mir!

Sei ein Leuchtturm, kein Teelicht!®️
Deine Jyotima

Pin It on Pinterest